Buchtipp! „Im Gefängnis: Ein Kinderbuch über das Leben hinter Gittern“

Das Buch erzählt von dem Mädchen Sina, deren Papa im Gefängnis ist. Sie versteht das alles nicht und hat keine Vorstellung von dem Ort, an dem ihr Papa nun lebt. Das Buch soll Kindern mit einem inhaftierten Elternteil Mut machen und einen Einblick in denjenigen Ort geben, vom dem jeder weiß, dass es ihn gibt, den aber kaum jemand kennt.

Hier geht es zur Leseprobe.

„Elternhaft bestraft die Kinder: Alternativen, Maßnahmen, Hilfen“

– Eine Positionierung des Paritätischen Gesamtverbandes. Der Verbandsrat des Paritätischen hat in seiner Sitzung am 7. Dezember 2018 die Positionierung „Elternhaft bestraft die Kinder: Alternativen, Maßnahmen, Hilfen“ verabschiedet. Der Paritätische fordert die Bundesregierung und die Bundesländer darin auf, die Europaratsempfehlung zu Kindern von Inhaftierten auf allen Ebenen der Justiz umzusetzen.

Die Positionierung kannst Du hier nachlesen.

Indianercamps 2019 – Kostenfreie Abenteuerferien für Kinder Inhaftierter

Diesen Sommer 2019 können Kinder Inhaftierter wieder tolle Ferien erleben. Wie die echten Indianer wird es eine Zeit mit vielen Abenteuern. Die Kinder können in Indianerkleidung, mit Perlenschmuck und Pfeil & Bogen das Leben im Indianercamp genießen. Es wird gebastelt, gespielt und am Lagerfeuer gesungen. Das Camp findet ist kostenfrei und wird durch geschulte GruppenleiterInnen durchgeführt.

Weitere Infos zum Programm, zur Anmeldung und zu den Campstandorten können diesem Flyer entnommen werden.

 

Campingstandorte:

  • Baden-Württemberg (Esslingen – Berkheim, 10.08. – 17.08.2019, Kinder 7–13 Jahre)
  • Bayern (Langenbruck bei Ingolstadt, 24.08.–31.08.2019, Kinder 7—13 Jahre)
  • Hessen (Biebertal bei Gießen, 26.07.–03.08.2019,  Kinder 7–13 Jahre)
  • Nordrhein-Westfalen (Uedem, 20.-27.07.2019 & 03.-10.08.2019, Kinder 7–14 Jahre)
  • Sachsen (Hohenstein-Ernstthal, 27.07.–03.08.2019 & 03.08.–10.08.2019, Kinder 7—13 Jahre)
  • Sachsen-Anhalt (Mägdesprung bei Harzgerode, 03.08.–10.08.2019, Kinder 7–13 Jahre)
  • Schleswig-Holstein (Radbruch bei Lüneburg, 29.06.–06.07.2019, Kinder 8–13 Jahre)

Bundesweiter Fachtag „Kinder von Inhaftierten zwischen Jugendhilfe und Justiz“ in Nürnberg

Am 26.03.2019 führt der Paritätische Gesamtverband in Kooperation mit Treffpunkt e.V. im Rahmen des Projektes Netzwerk KvI einen Fachtag durch.

Die Veranstaltung richtet sich an Verantwortliche aus Politik und Verwaltung, MitarbeiterInnen der Justiz, Jugendhilfe und freien Träger sowie Engagierte und Förderer für Kinder von Inhaftierten aus Verbänden und Institutionen. Thema des Fachtages sind die Kinder inhaftierter Eltern, deren Rechte und Realität der Hilfen zwischen Jugendhilfe und Justiz.

Alle Informationen, das Programm und die Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Veranstaltungsort: Kulturwerkstatt Auf AEG, Fürther Straße 244d, 90429 Nürnberg

Neuer Imagefilm für das Eltern-Kind-Projekt Chance in Baden Württemberg

Bild: Netzwerk Straffälligenhilfe in Baden-Würtemberg GbR

Seit 2010 wird das Eltern-Kind-Projekt Chance in Baden-Württemberg angeboten.

Das Netzwerk Straffälligenhilfe in Baden-Württemberg GbR hat nun einen Film über das Projekt produziert, um Befürchtungen abzubauen, betroffene Familien zu erreichen und über die Hilfeangebote im Projekt zu informieren.

Näheres zum Film finden Sie hier.

Bild: Netzwerk Straffälligenhilfe in Baden-Würtemberg GbR

Buchtipp! „Für eine Familienorientierung im Strafvollzug – Grundlagen, Praxisansätze, Konzeptionsentwicklung“

Das Buch basiert auf den Ergebnissen der Fachtage „Familienorientierung im Strafvollzug“ an der Hochschule Merseburg 2017 und 2018.
Ziel der Fachtage war es, AkteurInnen aus den Bereichen der Justiz, der Freien Straffälligenhilfe sowie andere professionell Handelnde zusammenzubringen, um sich in einem moderierten Prozess über eine stärkere Orientierung des Vollzuges an den Bedarfen von Familien auszustauschen.

Nach einer Einführung in die Thematik werden der diagnostische und pädagogische Wert von Familien im Strafvollzug erörtert sowie Beispiele für Hilfen für Angehörige innerhalb und außerhalb des Strafvollzugs aufgeführt.

Näheres zum Buch ist hier finden.

aufGefangen… Ein Angebot für inhaftierte Väter und Familien, die von Haft betroffen sind

– Ein Interview mit den Projektverantwortlichen von FREIE HILFE BERLIN e.V. und der JVA Moabit.

Angebote freier Träger in den Haftanstalten funktionieren vor allem dann gut, wenn die Zusammenarbeit mit dem Justizvollzug auf einer guten und gegenseitigen Wertschätzung basiert.

Hier geht es zum Interview.

Empfehlung des Europarates zum Thema „Kinder von Inhaftierten“

Der Ministerrat des Europarates hat am 4. April 2018 die Empfehlung zu Kindern inhaftierter Eltern (Recommendation CM/ Rec(2018)5 ) verabschiedet und stärkt damit die Rechte von Kindern inhaftierter Eltern.

Das Ministerkomitee des Europarats macht damit klar, dass Kinder mit inhaftierten Eltern die gleichen Rechte wie andere Kinder haben; auch ein regelmäßiger Kontakt zu ihren Eltern ist wichtig.

Die  ausgesprochene Empfehlung umfasst verschiedene Themengebiete wie Besuche & Kontaktmöglichkeiten, Beratung und Begleitung von betroffenen Kindern.

Die Empfehlungen in deutscher Übersetzung könnt ihr hier nachlesen.

Engelbaum® Weihnachtsprojekt für Kinder von Inhaftierten

Bis Weihnachten dauert es nicht mehr lang,  darum sind die „Weihnachtswichtel“ der Organisation „Engelbaum®“ schon wieder fleißig bei der Arbeit.

Sie verteilen überall in Deutschland im Gefängnis Anträge, über die Euer Papa oder Eure Mama ein Weihnachtsgeschenk für Euch beantragen kann. Das Geschenk wird dann kurz vor Weihnachten an Euch überreicht.

Wenn Ihr Einzelheiten wissen wollt oder ein Antragsformular an Euren Papa oder Eure Mama schicken wollt, schreibt an whxv@gersschaxg-aot.qr

Ausführliche Informationen über die Organisation Engelbaum® findet Ihr hier.

Filmtipp! „Eric muss ins Gefängnis“

Auch die Sendung Pur+, das Entdeckermagazin im Kinder- und Jugendprogramm ZDFtivi, hat das Thema Gefängnis aufgegriffen. In der Kinderdoku verbringt der Moderator Eric einen Tag in der Jugendstrafanstalt Neustrelitz. Er lernt den Tagesablauf und die spezifischen Angebote der JVA kennen und spricht mit Inhaftierten und Mitarbeitern.

Die ganze Sendung könnt Ihr hier anschauen.